Das Geld ist im Moment knapp. So kommen 9 Leute zurecht.

Estimated read time 3 min read

Andrew, 35, Oregon

Arbeitsverhältnis: Ich arbeite in der Dienstleistungsbranche – genauer gesagt im Geschäftsessenbereich. Ich wurde ab dem 1. Juni in Urlaub geschickt, wobei unser Arbeitgeber bis Ende August die Krankenversicherungsprämien übernehmen kann, wenn Sie an seinen Plänen teilnehmen. Zum Glück habe ich den Plan meiner Frau, der nicht nur besser ist als alle Angebote meiner Firma, sondern auch günstiger. Wir haben keinen Rückflugtermin – ich hoffe, dass es nicht mehr als 90 Tage dauern wird, aber ich habe das schlechte Gefühl, dass es viel länger dauern wird.
Jahreseinkommen vor der Pandemie: 80.000 $ Basis + 8–10 % Bonus
Laufendes Einkommen: Noch offen
Monatliche Wohnkosten: 3.000 Dollar für Hypothek, Steuern und blöde Zinsen
Schulden: 26.000 $ Studiendarlehen, 3.500 $ Kreditkartenschulden, 445.000 $ Hypothek
Lebensmittel (monatlich): Eine verdammte Tonne jetzt! Normalerweise bekomme ich bei der Arbeit (den ganzen Tag!) kostenlosen Kaffee und Essen. Da sowohl ich als auch meine Frau von zu Hause aus arbeiten und alle Mahlzeiten hier einnehmen, haben wir unsere Lebensmittelausgaben verdoppelt.
Dienstprogramme: 400 bis 500 $. Hängt davon ab, wie viel wir für den Betrieb der Klimaanlage ausgeben.
Unterhaltung (Netflix/Spotify): Netflix, Starz (furchtbar! Habe versucht zu kündigen und mich dazu überredet, für 0,99 $/Monat zu bleiben, was klug war und ich offensichtlich nicht der Einzige bin), Comcast ist am schlechtesten und kostet 250 $/Monat, Mobiltelefone kosten 175 $/Monat vs. 235 $ vor 2 Monaten, Xbox Live 50 $/Jahr, andere Streaming-Dienste ~10 $/Monat.

Geben Sie im Moment mehr oder weniger aus? Im Moment weniger. Sparen Sie Benzin, Kfz-Versicherung (nicht viel, Arschlöcher), reduzierte Handy-Datentarife usw., alles in allem sparen wir Geld, weil wir bei Target nicht Hunderte für nutzlosen Blödsinn ausgeben 😃 Der Job meiner Frau ist stark und ihr Unternehmen verzeichnet in letzter Zeit Rekordumsätze, obwohl Einzelhandelsgeschäfte geschlossen sind und ihr Geschäftsmodell stärker auf Dotcom umstellt.

Größte finanzielle Sorge im Moment: Meine Frau und ich haben sehr hart daran gearbeitet, die Schulden abzubauen, die Ersparnisse zu erhöhen und finanziell verantwortlich zu sein. Wir haben über 20.000 US-Dollar an Ersparnissen, ich habe 145 Stunden Urlaub/PTO, meine Frau wird im August ihren Bonus bekommen. Ich hoffe, dass sich diese Pandemie nicht auffrisst, aber das ist angesichts des aktuellen Klimas ein kleines Opfer. Ich warte gespannt darauf, ob die Leistungen über Ende Juli hinaus verlängert werden – die Gastronomie ist völlig am Arsch. Jede Woche sehen wir, wie ein anderes bekanntes Restaurant, eine Restaurantgruppe oder ein hochkarätiger Koch mitteilt, dass sie ihr Geschäft endgültig schließen. Was werden all diese Industriearbeiter tun?



Image Source

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours