Digitalisierte Regaletiketten im Einzelhandel – Lidl GB führt elektronische Regaletiketten in allen Filialen ein (TrendHunter.com)

Estimated read time 2 min read
Lidl GB hat angekündigt, nach einem erfolgreichen Test, der an mehr als 35 Standorten durchgeführt wurde, an allen Standorten elektronische Regaletiketten einzuführen, um das Einkaufs- und Verwaltungserlebnis zu verbessern.

Es wird berichtet, dass das Update jährlich mehr als 206 Tonnen CO2 einspart, wenn es um Papier- und Verpackungseinsparungen geht, und gleichzeitig den Tintenverbrauch drastisch reduziert. Die technologisch fortschrittlichen Regaletiketten tragen außerdem dazu bei, dass die Mitarbeiter die Papierpreisschilder nicht mehr manuell überprüfen und aktualisieren müssen, damit sie sich mehr auf die Wiederauffüllung der Lagerbestände oder die Betreuung der Kunden konzentrieren können.

Isaac Ekpenyong, Leiter der Vertriebsorganisation bei Lidl GB, kommentierte die Ausweitung der Verwendung elektronischer Regaletiketten mit den Worten: „Als Discounter sind Nachhaltigkeit und Effizienz tief in unserer DNA verankert. Änderungen an unserer Arbeitsweise, egal wie groß oder klein, ermöglichen uns.“ um das Gesamterlebnis für diejenigen, die bei uns einkaufen, zu verbessern. In diesem speziellen Fall stärken wir Kollegen, indem wir ihnen mehr Zeit für Aufgaben geben, die unseren Kunden direkt zugute kommen. Aber unser Übergang zu elektronischen Regaletiketten ist mehr als das; Dies ist ein weiterer Schritt, den wir unternehmen, um unsere Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern, indem wir den Papier- und Tintenverbrauch senken.“



Image Source

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours