Eine neue tragbare Technologie kann menschliche Emotionen lesen

Estimated read time 3 min read

Forscher sagen, ihre Studie zeige, wie Emotionen, bei denen es sich um komplexe Formen menschlicher Informationen handelt, in tragbaren Systemen der nächsten Generation genutzt werden könnten



Zahlreiche neue Technologien der künstlichen Intelligenz (KI) tauchen immer wieder auf und geben einen Einblick in eine aufregende Zukunft. Das Neueste ist eine tragbare Technologie, die menschliche Emotionen in Echtzeit erkennen kann.

Die personalisierte hautintegrierte Gesichtsschnittstelle (PSiFI), die von Forschern am Ulsan National Institute of Science & Technology (UNSIT) entwickelt wurde, nutzt maschinelles Lernen, um Emotionen genau zu identifizieren, selbst wenn eine Person eine Maske trägt. Es kombiniert verbale und nonverbale Hinweise mithilfe eines energieautarken, dehnbaren Sensors, der Daten für die drahtlose Kommunikation verarbeitet Neurowissenschaftliche Nachrichten Bericht erklärt.

Die neue Technologie wurde in einem „Digital Concierge“-Szenario in der virtuellen Realität angewendet, was ihre Fähigkeit unterstreicht, Benutzererlebnisse in intelligenten Umgebungen individuell anzupassen. Den Forschern zufolge stellt diese innovative Entwicklung einen großen Fortschritt in Richtung einer Verbesserung der Mensch-Maschine-Interaktionen durch die Integration komplexer emotionaler Daten dar.

Das PSiFI verfügt über einen einzigartigen bidirektionalen triboelektrischen Dehnungs- und Vibrationssensor, der die gleichzeitige Erfassung und Integration verbaler und nonverbaler Ausdrucksdaten ermöglicht. Es ist energieautark, dehnbar und transparent. Neurowissenschaftliche Nachrichten erläutert. Die Forschung wurde kürzlich in der Zeitschrift veröffentlicht Naturkommunikation.

Das System erzeugt Strom durch die Trennung von Ladungen durch Reibung – ein Mechanismus, der als Reibungsladung bezeichnet wird. Daher sind keine externen Stromquellen oder komplizierten Messgeräte erforderlich. Darüber hinaus wurde eine Halbhärtungstechnik verwendet, um einen transparenten Leiter für die Reibungsladeelektroden herzustellen.

Das Forschungsteam integrierte die Identifizierung von Deformationen der Gesichtsmuskulatur und Stimmbandvibrationen und ermöglichte so eine Emotionserkennung in Echtzeit Neurowissenschaftliche Nachrichten Bericht erklärt.

„Mit diesem entwickelten System ist es möglich, mit wenigen Lernschritten und ohne aufwändige Messtechnik eine Echtzeit-Emotionserkennung umzusetzen. Dies eröffnet in der Zukunft Möglichkeiten für tragbare Emotionserkennungsgeräte und emotionsbasierte digitale Plattformdienste der nächsten Generation“, sagte Studienautor Jin Pyo Lee in einer Pressemitteilung.

Das System zeigte eine hohe Genauigkeit der emotionalen Erkennung bei minimalem Training. Vor allem seine kabellosen und anpassbaren Funktionen machen es zu einem tragbaren Gerät und erhöhen den Komfort. Den Forschern zufolge zeigt diese Studie, wie Emotionen, bei denen es sich um komplexe Formen menschlicher Informationen handelt, in tragbaren Systemen der nächsten Generation genutzt werden können.

Da die rasante Entwicklung der KI jedoch in Richtung einer Verbesserung der Mensch-Maschine-Interaktionen geht, gibt es auch Datenschutzbedenken und andere Herausforderungen wie Voreingenommenheit im System.



Image Source

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours