Fünfzig Jahre nach „Der Weiße Hai“ haben wir viel über Weiße Haie gelernt

Estimated read time 9 min read

Ein Weißer Hai kreuzt durch die Gewässer des Atlantiks.
Reinhard Dirscherl / ullstein bild via Getty Images

Lange bevor Dinosaurier vor 66 bis 245 Millionen Jahren die Erde bevölkerten, patrouillierten Haie im Ozean. Für mehr als 400 Millionen JahreHaie haben mehrere Massenaussterben in Lebensräumen erlebt, die von tropischen Korallenriffen bis hin zu reichen die Arktis. Doch heute leiden viele Arten. Einer von drei Hai-, Rochen- und Chimärenarten ist laut a vom Aussterben bedroht Studie 2021.

Der Weiße Hai ist nach Ansicht einiger Forscher eine der bekanntesten dieser bedrohten Arten Kiefer Hat eine Rolle gespielt. Nach der Veröffentlichung des Buches vor 50 Jahren und der bald darauf folgenden Verfilmung verliebten sich einige Menschen in Haie, viele andere sahen sie jedoch in ihren Albträumen. In den folgenden Jahrzehnten töteten Menschen Hunderte Millionen Haie – durch Überfischung, durch das Abschneiden ihrer Flossen und durch die Jagd auf sie als Sport, was Experten zufolge eine Praxis war motiviert durch den Film.

„Haie haben einen schlechten Ruf und eine schreckliche PR Kiefer“, sagt Chris Pepin-Neffein Experte für öffentliche Ordnung an der Universität Sydney in Australien, der die Politisierung von Haibissen untersucht.

1974 erschien Peter Benchleys Roman Kiefer war ein Phänomen in den Vereinigten Staaten. Bis zum Jahresende waren es 42 Wochen New York Times Bestsellerliste. Bis zum folgenden Sommer mehr als 5,5 Millionen Exemplare des Buches waren im Druck.

Aber die Kiefer Der Film hätte ein noch größerer Erfolg werden können. Der Blockbuster von 1975 260 Millionen Dollar während seiner ursprünglichen Veröffentlichung, was heute fast 1,5 Milliarden US-Dollar entspricht und so viel ist wie im letzten Sommer Barbie hat weltweit gemacht.

Regie: Steven Spielberg, Kiefer erzählt die Geschichte einer Strandstadt, deren touristische Sommersaison durch die Anwesenheit eines Weißen Hais in ihren Gewässern bedroht ist. Nachdem der Hai mehrere Menschen getötet hat, begeben sich der Polizeichef der Stadt, ein Haijäger und ein Ozeanograph aufs Meer, um dem Töten ein Ende zu setzen.

Der Weiße Hai-Filmplakat

Ein Plakat für den Film von 1975 Kiefer.

Filmplakat-Bildkunst / Getty Images

Der Hai auf der Leinwand terrorisierte in diesem Sommer das Publikum – der Film soll eine Inspiration für einen Film gewesen sein Rückgang der Strandbesuche dieses Jahr. Pepin-Neff sagt, dass der Film auch dazu beigetragen habe, im öffentlichen Bewusstsein eine Reihe von Mythen über Haie zu verbreiten. Der größte davon sei die Vorstellung, dass Haie absichtlich versuchen, Menschen zu töten.

Aber Haie haben es nicht auf Menschen abgesehen. Es wird angenommen, dass viele Begegnungen, die zu Haibissen von Menschen führen, auf Verwirrung zurückzuführen sind. Weiße Haie „sind ein sehr vorsichtiges und neugieriges Tier“, sagt er Heather Bowlby, Forschungsleiter des Canadian Atlantic Shark Research Laboratory. Weiße Haie haben nicht nur die gleichen Sinne wie Menschen, sondern auch Zellen in ihrer Schnauze, die elektrische Impulse erkennen können, sowie Zellen an ihrem Körper, die Druckänderungen im Wasser erkennen.

„Aus meiner Sicht neigen sie dazu, Dinge zu untersuchen, die sie nicht verstehen“, sagt Bowlby. „Und weil alle ihre Sinne auf den Mund konzentriert sind und sie keine Hände haben, glaube ich, dass sie sie beißen.“

„Ich sage immer: ‚Wir sind im Weg, nicht auf der Speisekarte‘“, sagt Pepin-Neff. „Aber die Leute haben das Gefühl, dass sie auf der Speisekarte stehen, und Kiefer Setzen Sie sie auf die Speisekarte.“

Der Film verewigt auch die erstmals in den 1950er Jahren vorgeschlagene Idee eines „Schurkenhais“ – eines einzelnen Hais, der in einem bestimmten Gebiet jagt – wie Pepin-Neff in einem schreibt Artikel 2014 auf der Kiefer Wirkung.” Aber Forscher glauben nicht, dass es sich um Schurkenhaie handelt existieren.

Dennoch „glauben die Leute an die ‚Schurkenhai‘-Theorie“, sagt Pepin-Neff. „Kiefer verwandelte Haie von Fischen in Filmmonster.“

Aus Sicht der Haie könnten es Menschen sein, die die Monster sind. A Studie 2013 fanden heraus, dass menschliche Aktivitäten, zu denen Trophäenjagd und Überfischung gehören, Anfang der 2000er Jahre jährlich etwa 100 Millionen Haie töteten, darunter auch Weiße Haie. Der Rote Liste gefährdeter Arten der Internationalen Union für Naturschutzdas das Aussterberisiko biologischer Arten verfolgt, listet Weiße Haie seit 1996 als „gefährdete“ Population auf, eine Stufe niedriger als „gefährdet“. Eine Analyse aus dem Jahr 2014 in Plus eins Untersuchungen über Weiße Haie im Nordwestatlantik ergaben, dass ihre Zahl in den 1970er und 1980er Jahren deutlich zurückging.

Im Spur von Kiefer, Hai-Trophäenjagd erhöht. Haie wurden zum Sport getötet, nicht zum Essen. In einer Szene, die vorhersagt, was entlang der Ostküste passieren würde, hat Quint, der Haijäger des Films, Dutzende davon Haifischkiefer hängen von der Wand seiner Hütte.

Hai-Angelturniere wurden in den Vereinigten Staaten immer beliebter und sind erst vor Kurzem zurückgegangen, teilweise dank des Drucks von Naturschützern und der zunehmenden Sensibilisierung der Öffentlichkeit. Der letztes Neuengland Haitötungsturniere endete vor einigen Jahren nach der Veröffentlichung des Dokumentarfilms Flosse, das Menschen verfolgte, die Haie töteten. Turniere auch Unternehmenssponsoren verloren wegen der Advocacy-Arbeit. Im Jahr 2016 72 Hai-Angelturniere wurden bei der registriert Fischerei der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA). für pelagische Haie (in offenen Gewässern lebende Haie) im US-Atlantik, im Golf von Mexiko und im Karibischen Meer. Im Jahr 2023 war diese Zahl gesunken bis 14.

Während die Jagd auf Weiße Haie in den USA seit Jahrzehnten illegal ist, sagt Bowlby, dass Weiße Haie weiterhin verletzt werden Beifang, wenn Fischer versehentlich Fische fangen, die sie nicht behalten wollen oder können. „Da Weiße Haie von denselben Nahrungsquellen angezogen werden wie viele andere große pelagische Tiere, werden sie in denselben Fischereien gefangen“, erklärt sie. Wenn Tiere an Haken gefangen werden oder sich in der Ausrüstung verfangen, werden sie laut NOAA häufig verletzt oder sterben.

Abschneiden der Haiflossen, bei dem Fischer einen Hai fangen, ihm die Flosse abschneiden und seinen Körper zurück ins Meer werfen, ist teilweise aufgrund der Beliebtheit der Haifischflossensuppe in China weit verbreitet. Ohne Flosse stirbt der Hai entweder durch Ersticken oder durch Verbluten. Mehr als 80 Länder exportierten ungefähr 23 Millionen Pfund Haifischflossenprodukte 2011 nach Hongkong, dem größten Markt für Haifischflossen. Trotz verschiedener Schutzmaßnahmen rund um den Globus für Weiße Haie sind sie es immer noch nach ihren Flossen gejagt.

An Stränden werden Netze angebracht, um das Risiko zu verringern, dass Haie Schwimmer beißen Haie und andere Tiere darin verfangenund tötete sie häufig. Giftstoffe und Schwermetalle aus der menschlichen Verschmutzung können Auch sich im Körper von Weißen Haien ansammeln – a Studie 2019 fanden hohe Konzentrationen an Quecksilber und Arsen im Blut des Weißen Hais. Als Folge dieser menschlichen Aktivitäten sank die Zahl der Weißen Haie. Das 2014 Plus eins Eine Studie ergab, dass die Häufigkeit der Weißen Haie im Nordwestatlantik Mitte der 1970er-Jahre und während der gesamten 1980er-Jahre um 27 bis 86 Prozent zurückging.

Doch die Zahl der Weißen Haie schien sich in den 1990er Jahren zu stabilisieren und in den 2000er Jahren zuzunehmen, was die Studie darauf zurückführte, dass Länder begannen, Maßnahmen zum Schutz der Weißen Haie umzusetzen. Südafrika war das erste Land zum Schutz der Weißen Haie im Jahr 1991. Die Raubtiere wurden geschützt in kalifornischen Gewässern seit 1994, in US-Atlantikgewässern seit 1997 und in Australien seit 1999. Auch die Europäische Union schreibt vor, dass Haie mit in Häfen gebracht werden müssen Ihre Flossen sind natürlich befestigt Allerdings erst 2013 Das illegale Hai-Finning geht weiter auf der ganzen Welt.

„Es ist nicht mit einem neuerlichen Bevölkerungsrückgang zu rechnen“, sagt Bowlby. „Die Menschen gehen immer noch davon aus, dass die Bevölkerung wächst.“

Während Kiefer Möglicherweise hat es zum Tod vieler Haie beigetragen, es inspirierte aber auch eine Generation von Hai-Enthusiasten und Wissenschaftlern, die mehr über den Fisch erfahren wollten. Im Nordatlantik, Biologen Haie befragen und markieren um mehr über ihr Wachstum, ihre Reproduktionsbiologie, Verbreitung und Migration zu erfahren.

Die Forschung hat viele unerwartete Fakten über Weiße Haie ans Licht gebracht – eine Studie aus dem Jahr 2005 ergab, dass ein Weißer Hai schwamm mehr als 12.000 Meilen von Südafrika nach Australien und zurück im Laufe von neun Monaten. Trotz des mythischen Rufs der Weißen Haie als Monster wurde dies in einer Studie aus dem Jahr 2019 festgestellt Angst vor Killerwalen und werden ihre Jagdgründe für Monate verlassen, wenn Orcas vorbeischwimmen. Forscher sind sich nicht ganz sicher, wie lange Weiße Haie leben, aber es könnte sogar so lang sein 70 Jahre. Und oft schwimmen und surfen Menschen unwissentlich in der Nähe von Weißen Haien in Südkalifornien Aber werden selten gebissen.

Während Naturschutzbemühungen Wissenschaftlern geholfen haben, Weiße Haie besser zu verstehen, stehen Forscher immer noch vor unbeantworteten Fragen. Sie versuchen sogar immer noch herauszufinden, wie viele Weiße Haie es gibt. „Eine Schätzung der Gesamtfülle [in the northwest Atlantic] wäre sehr nützlich, um uns zu helfen, die Auswirkungen von Bedrohungen auf die Bevölkerung zu verstehen“, schreibt Bowlby per E-Mail.

Wissenschaftler wissen es auch nicht wo Weiße Haie sich paaren oder gebärenaber in einem Studie im Januar veröffentlichtsagen Forscher Möglicherweise hat er kürzlich einen neugeborenen Weißen Hai entdeckt in Südkalifornien. Die Autoren der Studie schreiben, dass das Gebiet zum Schutz der Weißen Haie möglicherweise strengere Schutzmaßnahmen benötigt.

Die Forscher nutzten eine Drohne, um den Jugendlichen zu entdecken. Im letzten Jahrzehnt hat die Technologie Wissenschaftlern dabei geholfen, besser zu verstehen, wie Haie Wale jagen und fressen, miteinander interagieren und Robben jagen, so ein Forscher Studie 2021. Die Fortsetzung der Forschung mit dieser Technologie wird Wissenschaftlern nur dabei helfen, mehr über die Kreaturen zu erfahren, die in so ungenau dargestellt wurden Kiefer.

Hol dir das neuste Wissenschaft Geschichten in Ihrem Posteingang.



Image Source

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours