Testbericht zur Google Pixel Watch 2: Passt gut, ist aber alles andere als perfekt

Estimated read time 7 min read

Die Google Pixel Watch 2 hat ein ansprechendes Design, einen schnellen Prozessor und eine gute Gesundheitsüberwachung. Aber es kann immer noch nicht mit Unternehmen wie Apple und Samsung mithalten



Es hat fast keinen Aufsehen erregt. Keine Fanfare. Während die Pixel-Smartphone-Reihe von Google in Indien beliebt ist, ist die Pixel-Smartwatch-Reihe das Gegenteil. Die erste Pixel Watch im Jahr 2022 kam noch nicht einmal in Indien auf den Markt.

Parallel dazu wurde die Google Pixel Watch 2 auf den Markt gebracht Pixel 8 und das Pixel 8 Pro in Indien, aber es scheint fast so, als wäre dies nicht der Fall. Schon ein flüchtiger Blick auf X (ehemals Twitter) verrät das Desinteresse an dieser Smartwatch.

Lesen Sie auch: Testbericht zur Apple Watch Series 9: Einer für den Erstkäufer der Apple Watch

Ich trage die Smartwatch seit über einem Monat täglich und verstehe nicht, warum das so ist. Ich konnte die erste Pixel Watch nicht ausprobieren (und zum Glück hatte sie laut den meisten Rezensenten einen dicken Rahmen und eine schlechte Akkulaufzeit), aber nachdem ich die zweite Ausgabe getragen habe, bin ich mächtig beeindruckt.

Ja, die Pixel Watch 2 ist nicht perfekt (das proprietäre Ladegerät nervt mich), aber sie ist genau das, was der Arzt verordnet hat. Google verfügt über eine gute Grundlage, auf der es aufbauen und in vielleicht zwei oder drei Generationen in der Zukunft Unternehmen wie Apple und Samsung übernehmen kann.

Ein erfrischendes Design

Das Beste an der Pixel Watch 2 ist ihr elegantes Aussehen. Apple hat seit Jahren nicht viel getan, um das Design der Apple Watch zu ändern. Samsung hat die drehbare Lünette abgeschafft und sie dann zurückgebracht. Fitbit? Je weniger gesagt wird, desto besser. Das kieselige, gewölbte Glasdesign der Pixel Watch 2 ist ein echter Hingucker. Auf einer Seite befinden sich eine Krone und ein Knopf. Auf der anderen Seite sitzt der Sprecher.

Während jeder Smartwatch-Hersteller zwei Größen anbietet, bleibt Google bei nur einer. Das 41-mm-Gehäuse ist schön und passt gut, aber ein größeres Gehäuse mit einem größeren Akku wäre wünschenswert gewesen.

Die Pixel Watch 2 hat eine große Änderung im Design. Die Smartwatch wurde von einem Edelstahlgehäuse auf ein Gehäuse aus recyceltem Aluminium umgestellt, wodurch sie 10 Prozent leichter ist. Es gibt auch viele Riemenoptionen zur Auswahl.

Die Pixel Watch 2 erhält außerdem die offizielle IP68-Wasser- und Staubbeständigkeit sowie die 5-ATM-Einstufung. Damit übersteht die Uhr Tiefen von bis zu 50 Metern.

Schnelle Smartwatch

Bei der Pixel Watch 2 ist Google von einem Samsung-Prozessor auf den Snapdragon W5 Gen 1-Chipsatz von Qualcomm umgestiegen. Es ist bissig und flüssig. Beim Testen der Smartwatch habe ich nahezu keine Verzögerungen oder Ruckler festgestellt. Für eine Wear OS-Smartwatch ist das eine Seltenheit.

Die Pixel Watch 2 wird mit Wear 4 ausgeliefert, Googles neuestem mobilen Betriebssystem (OS) für Wearables, und es gibt mindestens drei Jahre Support. Es gibt die neuen Gmail- und Kalender-Apps (verkleinerte Versionen der Telefon-Apps). Es gibt verbesserte Benachrichtigungen und ein besseres und zuverlässigeres Diktieren.

Zwei wichtige Dinge, die mir an Wear OS 4 gefallen haben: Erstens die Möglichkeit, das Smartphone zu wechseln, ohne die Uhr zurücksetzen zu müssen. Für Rezensenten wie uns, die wöchentlich ihr Smartphone wechseln, ist das eine große Erleichterung. Zweitens gibt es die Sicherheitsüberprüfungsfunktion. Dadurch weiß ein Kontakt, ob und wann Sie sicher nach Hause gekommen sind.

Es gibt auch eine vollständige WhatsApp-App (Halleluja). Sie können Gespräche einfach von Ihrem Handgelenk aus starten oder darauf antworten. Etwas, das Sie auf der Apple Watch nicht tun können.

Die Pixel Watch 2 hält problemlos bis zum Morgen danach durch (selbst wenn das Display auf Always-On eingestellt ist). Ich musste sie nicht vor dem Schlafengehen aufladen und konnte meinen Schlaf problemlos verfolgen, ohne mir Sorgen machen zu müssen, dass die Uhr über Nacht kaputt geht. Allerdings liegt es bei der Akkulaufzeit einiger Konkurrenten immer noch weit zurück.

Fitbit zur Gesundheitsverfolgung

Dank der Fitbit-Übernahme durch Google verlief die Integration der Dienste und Apps von Fitbit nahtlos. Sie können sich ganz einfach um Ihre Gesundheits- und Aktivitätsverfolgung kümmern. Es gibt Herzfrequenzüberwachung, EKGs, Schrittzählung, Schlafverfolgung und vieles mehr. Tatsächlich war die Genauigkeit der Pixel Watch 2 ziemlich hoch. Koppeln Sie die Pixel Watch 2 mit der Fitbit-App (die endlich ein Redesign erhalten hat) und Sie erhalten leicht verständliche Daten. Um tiefere Einblicke zu erhalten, müssen Sie für Fitbit Premium bezahlen, das Ihnen auch eine Daily Readiness verschafft – eine Funktion, die Ihnen sagt, wie viel Bewegung Sie am Tag aufnehmen können.

Die Pixel Watch 2 bekommt dieses Mal einen Hautsensor. Es wird zur Stressverfolgung verwendet. Kombiniert mit vielen weiteren Daten kann die Smartwatch Atemübungen für den Stressfall vorschlagen.

Bei der Pixel Watch 2 ist Google von einem Samsung-Prozessor auf den Snapdragon W5 Gen 1-Chipsatz von Qualcomm umgestiegen.
(Fitbit)

Alles in allem kamen die Gesundheitswerte ziemlich nahe an die Werte meiner Apple Watch Series 8 heran, die ich nebeneinander trug. Die Apple Watch ist zwar immer noch der König, aber die Pixel Watch 2 ist nicht weit dahinter.

Zu guter Letzt möchte ich hervorheben, wie gut die Pixel Watch 2 bei der automatischen Erkennung von Spaziergängen ist. Es scheint einen Tick besser zu sein als die Apple Watch. Ich vergesse oft, mit der Protokollierung meines Spaziergangs zu beginnen, und die Pixel Watch erscheint ungefähr nach der 10-Minuten-Marke und fragt, ob ich meinen Spaziergang aufzeichnen möchte. Das gelingt ohne Zweifel. Es ist eine schöne Funktion.

Ein großes Problem habe ich mit der Pixel Watch 2

Die Akkulaufzeit ist zwar gut (nicht großartig) und reicht aus, um die Schlafverfolgung zu überstehen, aber das Aufladen ist mühsam.

Die Pixel Watch 2 erhält ein brandneues proprietäres Ladegerät (ja, anders als das der Pixel Watch). Mit diesem neuen Ladegerät können Sie in nur 45 Minuten eine Ladung von etwa 80 Prozent erreichen. Das ist zwar gut, aber es ist lästig, das Gerät aufzuladen. Um die Pixel Watch 2 aufzuladen, müssen Sie die Uhr in eine bestimmte Richtung aufladen. Anders als bei den Smartwatches von Apple oder Samsung muss man beim Aufsetzen der Pixel Watch 2 auf das Ladegerät punktgenau vorgehen.

Es kam oft vor, dass bereits eine geringfügige Verschiebung oder ein Wackeln des Tisches dazu führte, dass das Ladegerät nicht mehr angeschlossen war

Urteil: Ist die Pixel Watch 2 ein lohnender Kauf?

Bei Für 39.900 auf Flipkart ist die Pixel Watch 2 preislich ähnlich wie die Samsung Galaxy Watch6 Classic (und ihre drehbare Lünette). Bei einem so hohen Preis ist die Pixel Watch 2 keine absolute Empfehlung.

Klar, es macht vieles richtig. Da sind das charmante Design, der schnelle Prozessor und die gute Gesundheitsüberwachung. Aber das war es schon. Da hört das Geld auf. Für Nutzer von Pixel-Smartphones gibt es nichts Exklusives und es besteht noch keine Notwendigkeit, an das Google-Ökosystem gebunden zu bleiben.

Wenn Sie Wert auf Aussehen und Gesundheitsüberwachung legen, dann holen Sie sich die Pixel Watch 2. Wenn Sie aber mehr „Smarts“ wollen, dann sind die Galaxy Watch6 Classic oder die Apple Watch weitaus bessere Kaufmöglichkeiten.

Nichtsdestotrotz ist die Pixel Watch 2 ein guter Versuch von Google und etwas, das in Zukunft zu einem großartigen Versuch werden könnte.

Sahil Bhalla ist ein in Delhi ansässiger Journalist. Er postet @IMSahilBhalla

Lesen Sie auch: Apple iPhone 15 Pro Max vs. Google Pixel 8 Pro: Das Duell mit dem Kamerahandy



Image Source

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours