Vor 50 Jahren waren Supraleiter auf dem Vormarsch

Estimated read time 2 min read

Supraleiter steigen zentimeterweise aufWissenschaftsnachrichten16. März 1974

Supraleitung, die Eigenschaft, durch die bestimmte Metalle ihren gesamten elektrischen Widerstand verlieren, wäre eine großartige technische Nutzung, wenn es nicht die notwendige extreme Kühlung gäbe. Jeder Supraleiter hat eine Übergangstemperatur, oberhalb derer er zu einem gewöhnlichen Leiter wird. Die meisten Übergangstemperaturen liegen nahe dem absoluten Nullpunkt. [Scientists] entdecken Metalle mit höheren Übergangstemperaturen.

Aktualisieren

Die Übergangstemperaturen steigen weiter an. Im Jahr 2018 berichteten Physiker, dass unter extremem Druck eine Verbindung aus Lanthan und Wasserstoff entsteht zeigte Anzeichen von Supraleitung bis zu etwa −20° Celsius – der höchste Wert aller Supraleiter (SN: 13.10.18, S. 6). Der Druck und die relative Kälte machen diese Materialien jedoch für eine breite Verwendung unpraktisch, sodass die Suche nach einem Material, das bei Raumtemperatur und näher am Atmosphärendruck supraleitend ist, weitergeht. A entlarvte Behauptung von 2023 Für ein solches Material plädieren einige Wissenschaftler für neue Standards zur Identifizierung der Supraleitung (SN: 16.12.23 & 30.12.23, S. 22).

Lillian Steenblik Hwang ist Associate Digital Editor bei Science News erforscht. Sie hat einen BS in Biologie von der Georgia State University und einen MS in Wissenschaftsjournalismus von der Boston University.



Image Source

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours