Werfen Sie einen Blick auf Island mit diesen 15 Fotos, die seine natürliche Schönheit einfangen

Estimated read time 3 min read

Es ist nicht ohne Grund als das Land aus Feuer und Eis bekannt. Island liegt auf einem vulkanischen Hotspot und ist ein geografischer Widerspruch. Die eisigen Temperaturen, die eisige Landschaft und die Gletscher koexistieren mit einigen der aktivsten Vulkane der Welt. Ein Wandertag auf schneebedeckten Bergen könnte mit einem warmen Bad in einer heißen Quelle enden. Island verfügt außerdem über einen der wenigen schwarzen Sandstrände der Welt und eine eigene Pferdezucht. Schon neugierig? Befriedigen Sie diese Neugier. Schau mal.

Der Tungnaa-Fluss entspringt am Westhang des Vatnajökull-Gletschers und fließt dann nach Südwesten, bis er in den Thjorsa-Fluss, den längsten Fluss Islands, mündet.

Luigi Ruoppolo, Landmannalaugar, 2022

3 – Ein Papageientaucher posiert mit seinen farbenfrohen Akzenten am Rand einer Klippe im Süden Islands.

Ein Papageientaucher posiert mit seinen farbenfrohen Akzenten am Rand einer Klippe im Süden Islands.

Beverly Houwing, Ingolfshofdi, 2023

4 – Eine Luftaufnahme zeigt den Vulkan Fagradalsfjall, der zuletzt im Januar 2024 ausbrach. Island, das über einem Vulkan-Hotspot liegt, erlebt alle vier bis fünf Jahre einen Ausbruch.

Eine Luftaufnahme zeigt den Vulkan Fagradalsfjall, der zuletzt im Januar 2024 ausbrach. Island, das über einem Vulkan-Hotspot liegt, erlebt alle vier bis fünf Jahre einen Ausbruch.

Nathan Wood, Vulkan Fagradalsfjall, 2021

5 - Islandpferde, die oft in Ponygröße sind und für ihren muskulösen Körper und die Fähigkeit, im Winter langes und im Sommer kürzeres Haar wachsen zu lassen, bekannt sind, fressen spärliches Raufutter und scheinen sich der malerischen Aussicht auf die Berge in der Nähe nicht bewusst zu sein.

Islandpferde sind oft ponygroß und bekannt für ihren muskulösen Körper und die Fähigkeit, im Winter langes und im Sommer kürzeres Haar wachsen zu lassen. Sie fressen spärliches Raufutter und scheinen sich der malerischen Aussicht auf die Berge in der Nähe nicht bewusst zu sein.

Giovanna Dell’Acqua, Island, 2019

6 – Eine schwach beleuchtete Hütte steht am Ufer der Westküste Islands.

Am Ufer der Westküste Islands steht eine schwach beleuchtete Hütte.

Luke Madden, Halbinsel Snaefellsnes, 2022

7 – Die Kraft des Wassers zeigt sich am Hrafnabjargafoss, einem Wasserfall im Fluss Skjalfandafljot, der zu den längsten Islands zählt.

Die Kraft des Wassers zeigt sich am Hrafnabjargafoss, einem Wasserfall im Fluss Skjalfandafljot, der zu den längsten Islands zählt.

Mike Eyett, Wasserfall Hrafnabjargafoss, 2022

8 – Ein Polarfuchs jagt in der abgelegenen nordwestlichen Ecke der Hornvik-Bucht, wo die isolierte Landschaft es einem Großteil der Tierwelt ermöglicht, ungestört zu bleiben.

Ein Polarfuchs jagt in der abgelegenen nordwestlichen Ecke der Hornvik-Bucht, wo die isolierte Landschaft es einem Großteil der Tierwelt ermöglicht, ungestört zu bleiben.

Conrad Dickinson, Hornvik Bay, 2023

9 – Islands eisbedeckte Höhlen, die entstanden sind, als Wasser aus dem Gletscher Teile davon schmolz, ändern ihre Farbe je nachdem, wie das Sonnenlicht auf sie trifft.

Islands eisbedeckte Höhlen, die entstehen, wenn Gletscherwasser Teile davon schmilzt, ändern ihre Farbe je nachdem, wie das Sonnenlicht auf sie trifft.

Agnieszka Wieczorek, Vatnajökull, 2021

10 - Island hat fast 50 heiße Quellen, natürliche Gewässer, die normalerweise von unterirdischen Vulkanen erhitzt werden.

Island hat fast 50 heiße Quellen, natürliche Gewässer, die normalerweise von unterirdischen Vulkanen erhitzt werden.

Madhusudan Hari, Isländisches Hochland, 2023

11 – Eine Drohne fängt den unheimlichen Ausbruch eines Vulkans in Island ein, bei dem feurige Lava austritt und sich auf die Erde ergießt.

Eine Drohne fängt den unheimlichen Ausbruch eines Vulkans in Island ein, bei dem feurige Lava austritt und sich auf die Erde ergießt.

Miki Spitzer, Island, 2021

12 – Der Laugavegur-Fernwanderweg führt von den geothermischen Quellen Landmannalaugar zum Naturschutzgebiet Thorsmork.

Der Laugavegur-Fernwanderweg führt von den geothermischen Quellen Landmannalaugar zum Naturschutzgebiet Thorsmork.

Michele Discari, Laugavegur-Wanderweg, 2022

13 – Am legendären Reynisfjara-Strand sollen die Wellen 120 Fuß hoch sein.  Es ist auch für seinen schwarzen Sand, seine Basaltsäulen und seine gewölbten Klippen bekannt.

Am berühmten Reynisfjara-Strand sollen die Wellen 120 Fuß hoch sein. Es ist auch für seinen schwarzen Sand, seine Basaltsäulen und seine gewölbten Klippen bekannt.

Luigi Ruoppolo, Vik i Myrdal, 2020

14 – Rote Krater und wunderschöne gelbgrüne Berge überblicken den Kratersee Hnausapollur im Naturschutzgebiet Fjallabak.

Rote Krater und wunderschöne gelbgrüne Berge überblicken den Kratersee Hnausapollur im Naturschutzgebiet Fjallabak.

Luigi Ruoppolo, Landmannalaugar, 2022

15 – Der durch die untergehende Sonne verursachte Orangeton ergänzt die auffällige Farbe des Svortuloft-Leuchtturms – eine lebendige Kombination, die eine wunderschöne Landschaft schafft.

Der durch die untergehende Sonne verursachte Orangeton ergänzt die auffällige Farbe des Svortuloft-Leuchtturms – eine lebendige Kombination, die eine wunderschöne Landschaft schafft.

Dan Scott, Snaefellsnes-Halbinsel, 2023

Hol dir das neuste Reisen & Kultur Geschichten in Ihrem Posteingang.



Image Source

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours