„What the Health?“ von KFF Health News: Gericht in Alabama entscheidet, dass Embryonen Kinder sind. Was jetzt?

Estimated read time 4 min read

Der Gastgeber

Das bahnbrechende Urteil des Obersten Gerichtshofs von Alabama letzte Woche, dass eingefrorene Embryonen gesetzliche Rechte als Menschen haben, hat eine landesweite Debatte über die möglichen Folgen der „Personhood“-Bewegung ausgelöst. Die University of Alabama-Birmingham hat bereits ihr In-vitro-Fertilisationsprogramm ausgesetzt, während sie die anhaltende Rechtmäßigkeit eines Prozesses feststellt, der für diejenigen, die eine Familie gründen möchten, immer häufiger vorkommt.

Unterdessen neigt der frühere Präsident Donald Trump Berichten zufolge dazu, ein landesweites 16-wöchiges Abtreibungsverbot zu befürworten. Gleichzeitig planen ehemalige Berater eine lange Agenda mit Einschränkungen der reproduktiven Gesundheit, falls Trump eine zweite Amtszeit gewinnen sollte.

Die Diskussionsteilnehmer dieser Woche sind Julie Rovner von KFF Health News, Lauren Weber von The Washington Post, Rachana Pradhan von KFF Health News und Victoria Knight von Axios.

Zu den Erkenntnissen aus der Folge dieser Woche:

  • Die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs von Alabama zur embryonalen Persönlichkeit könnte weitreichende Auswirkungen haben, die über die reproduktive Gesundheit hinausgehen, mit potenziellen Auswirkungen auf Steuerabzüge, Unterhaltszahlungen für Kinder, Strafrecht und vieles mehr.
  • Jüngsten Berichten zufolge erwägt Donald Trump ein landesweites Abtreibungsverbot in der 16. Schwangerschaftswoche. Es ist unklar, ob ein solches Verbot weit genug gehen würde, um seinen konservativen Anhängern zu gefallen, aber es wäre weit genug, um den Demokraten Munition für eine Kampagne dafür zu geben. Und einige erwägen die Verwendung einer 19ThDas Anti-Schmutz-Gesetz des 19. Jahrhunderts, der Comstock Act, soll unter der neuen Trump-Präsidentschaft ein landesweites Verbot umsetzen – es sind keine Maßnahmen des Kongresses erforderlich.
  • Neu Berichterstattung von KFF Health News stützt sich auf zahlreiche Interviews mit Ärzten in katholischen Krankenhäusern darüber, wie die Richtlinien der römisch-katholischen Kirche die Betreuung ihrer Patienten, insbesondere im Bereich der reproduktiven Gesundheit, vorschreiben. Es macht auch auf die große Zahl konfessionsgebundener Krankenhäuser aufmerksam und auf die Tatsache, dass für viele Frauen ein katholisches Krankenhaus möglicherweise die einzige Option ist.
  • Fragen zur kognitiven Gesundheit von Präsident Joe Biden lenken die Aufmerksamkeit auf Altersdiskriminierung in der Politik – aber auch im amerikanischen Leben, da immer weniger Menschen Vorkehrungen gegen das Covid-19-Virus treffen, obwohl es weiterhin eine ernsthafte Bedrohung für schutzbedürftige Menschen, insbesondere ältere Menschen, darstellt. Die geistige Fitness der Staats- und Regierungschefs ist für viele Wähler eine berechtigte und relevante Frage, obwohl diese Fragen auch durch die Frustration über ein politisches System angeheizt werden, in dem viele Ämter von älteren Menschen besetzt werden, die schon lange dabei sind.

Als „zusätzliche Anerkennung“ schlagen die Diskussionsteilnehmer außerdem gesundheitspolitische Geschichten vor, die sie diese Woche gelesen haben und von denen sie denken, dass Sie sie auch lesen sollten:

Julie Rovner: Statistiken “Neue CMS-Regeln werden den Zugriff von Forschern auf Medicare- und Medicaid-Daten einschränken„, von Rachel M. Werner.

Lauren Weber: Die „Washington Post“Sie nehmen Kratom ein, um Schmerzen oder Ängste zu lindern. Manchmal folgt der Tod„von David Ovalle.

Rachana Pradhan: Politicos „Red States hoffen auf einen 2nd Trumps Amtszeit bereitet sich darauf vor, Medicaid einzuschränkenvon Megan Messerly.

Victoria Ritter: ProPublicas „Das Jahr nach einer verweigerten Abtreibung„von Stacy Kranitz und Kavitha Surana.

Auch im Podcast dieser Woche erwähnt:


Um alle unsere Podcasts zu hören, klicken Sie hier.

Und abonnieren Sie „What the Health?“ von KFF Health News. An Spotify, Apple-Podcasts, Taschenabgüsseoder wo auch immer Sie Podcasts hören.

Dieser Artikel wurde erstellt von KFF-Gesundheitsnachrichtenfrüher bekannt als Kaiser Health News (KHN), eine nationale Nachrichtenredaktion, die ausführlichen Journalismus über Gesundheitsthemen produziert und eines der Kernbetriebsprogramme von ist KFF – die unabhängige Quelle für gesundheitspolitische Forschung, Umfragen und Journalismus.



Image Source

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours