Wie man eine Blase sicher platzen lässt, ohne sie noch schlimmer zu machen!

Estimated read time 5 min read

Auch wenn es verlockend sein mag, eine Blase platzen zu lassen, ist es wichtig zu verstehen, wie man es zur richtigen Zeit und auf die richtige Art und Weise macht.

Mit Flüssigkeit gefüllte, erhabene, blasenartige Strukturen werden Blasen genannt, die häufig auf unserer Haut auftreten. Sie befinden sich im Allgemeinen unter der ersten Hautschicht und können mit Eiter, Blut oder klarer Flüssigkeit gefüllt sein. Während einige von ihnen schmerzhaft sind, sind sie alle unangenehm, was die Versuchung groß macht, eine Blase zu platzen. Bevor Sie jedoch darüber nachdenken, wie Sie eine Blase platzen lassen können, ist es wichtig zu verstehen, dass dies möglicherweise nicht die richtige Vorgehensweise ist.

Wenn Sie wirklich eine Blase platzen lassen müssen, gibt es bestimmte Möglichkeiten, dies zu tun, um Infektionen oder weitere Komplikationen zu vermeiden. Health Shots holt Ihnen alle Antworten vom Dermatologen Dr. Priyanka Kuri.

Was ist eine Blase?

Eine Blase ist eine kleine, mit Flüssigkeit gefüllte Tasche in der Haut. Es entsteht durch Reibung, Verbrennungen oder Infektionen. „Während jeder Blasen bekommen kann, sind Säuglinge und Kleinkinder aufgrund der empfindlichen Haut und der Unfähigkeit, Beschwerden bei Reibung zu kommunizieren, möglicherweise anfälliger, während ältere Erwachsene aufgrund von Faktoren wie einer verringerten Hautelastizität möglicherweise ein erhöhtes Risiko haben. Reibung, Hitze, Kälte, Chemikalien und Infektionen sind häufige Ursachen für Blasen“, erklärt Dr. Kuri.

Blasen sollten nicht geplatzt werden, da dies zu Infektionen führen kann. Bild mit freundlicher Genehmigung: Freepik

Sollte eine Reibungsblase platzen?

Reibungsblasen entstehen durch wiederholtes Reiben oder Druck, aber auch Verbrennungen, extreme Kälte, chemische Einwirkung und bestimmte Infektionen können zur Blasenbildung führen. „Im Allgemeinen ist es keine gute Idee, Blasen platzen zu lassen. Dies kann zu Infektionen führen und die Situation verschlimmern. Blasen entstehen normalerweise, wenn Ihre Haut zu stark gerieben oder Hitze, Kälte oder Chemikalien ausgesetzt wurde. Auch platzende Blasen erhöhen das Infektionsrisiko und verzögern die Heilung“, sagt Dr. Kuri.

Lesen Sie auch: Hautläsionen: Was verursacht diese Hauterkrankung und wie wird sie behandelt?

Lesen Sie auch

Beste Handcremes für den Winter: 5 Tipps zur Pflege Ihrer Haut

Anstatt eine Blase platzen zu lassen, besteht die beste Vorgehensweise darin, die Blase sauber und geschützt zu halten, um weitere Reizungen zu vermeiden. „Wenn die Blase Unbehagen oder Schmerzen verursacht, können Sie sie mit einem Verband oder einer Blasenunterlage abdecken, um die Reibung zu verringern und die Blase von selbst heilen zu lassen. Wenn die Blase von selbst platzt, reinigen Sie sie vorsichtig mit Wasser und Seife, tragen Sie eine antiseptische Salbe auf und decken Sie sie mit einem Verband ab, um sie vor Infektionen zu schützen“, sagt Dr. Kuri.

Was ist eine Blutblase und sollte man sie platzen lassen?

Blutblasen entstehen, wenn Blutgefäße unter der Haut reißen, und es ist am besten, sie in Ruhe zu lassen. „Sie sind wie ein natürlicher Verband und schützen die Haut darunter. Platzende Blutblasen können das Infektionsrisiko erhöhen und die Heilung verlängern“, sagt Dr. Kuri. Wenn die äußere Hautschicht intakt bleibt, kann sie als natürliche Barriere gegen Infektionen wirken.

Kann man eine Fieberblase platzen lassen?

Fieberbläschen oder Fieberbläschen werden durch ein Virus verursacht. Wenn man sie platzt, kann sich das Virus verbreiten und die Situation verschlimmern. Lassen Sie sie von selbst heilen und probieren Sie vielleicht ein paar rezeptfreie Cremes aus, um zu helfen, schlägt Dr. Kuri vor. Das Platzen einer Fieberblase kann das Risiko einer Ausbreitung des Virus erhöhen und zu weiteren Reizungen oder Infektionen führen. „Die Ursache für Fieberblasen ist das Herpes-simplex-Virus, und diese treten im Allgemeinen um die Lippen oder den Mund herum auf. Durch das Platzen einer Fieberblase kann die virushaltige Flüssigkeit freigesetzt werden, was dazu führen kann, dass sich das Virus auf andere Hautbereiche oder andere Menschen ausbreitet“, fügt Dr. Kuri hinzu.

Eine Frau, die Fieber hat
Auch hohes Fieber kann zu Blasen im Gesicht führen. Bild mit freundlicher Genehmigung: Freepik

Wie lässt sich eine Blase sicher platzen lassen?

Obwohl das Platzen einer Blase unbedingt vermieden werden sollte, sollten Sie Folgendes tun, wenn es Ihnen große Schmerzen bereitet und Sie es unbedingt tun müssen:

  • Waschen Sie Ihre Hände wirklich gut
  • Reinigen Sie die Blase und den Bereich um sie herum
  • Stechen Sie mit einer sterilisierten Nadel vorsichtig ein kleines Loch am Rand der Blase
  • Drücken Sie leicht darauf, um die Flüssigkeit herauszulassen, reinigen Sie den Bereich erneut,
  • Tragen Sie etwas Antiseptikum auf und decken Sie es mit einem Verband ab.

Wie kann man überprüfen, ob eine Blase infiziert ist?

Anhand des Aussehens, der Farbe und der Größe der Blase kann man erkennen, ob die Blase infiziert ist. Achten Sie auf verstärkte Schmerzen, Rötungen, Schwellungen oder Wärme rund um die Blase, was auf eine Entzündung hinweisen kann. Wenn aus der Blase gelbe oder grünliche Flüssigkeit austritt, Eiter enthalten ist, sie an Größe zunimmt oder Sie Fieber entwickeln, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine Infektion.

Wählen Sie Themen aus, die Sie interessieren, und lassen Sie uns Ihren Feed anpassen.

JETZT PERSONALISIEREN

Wann darf man auf keinen Fall eine Blase platzen lassen?

Es ist am besten, platzende Blasen zu vermeiden, insbesondere wenn sie klein sind und Sie nicht zu sehr stören. Außerdem können sich Blasen an Händen oder Füßen leicht entzünden, also lassen Sie sie in Ruhe. „Wenn Sie Diabetes haben oder ein geschwächtes Immunsystem haben, ist es umso wichtiger, das Platzen von Blasen zu vermeiden, ohne vorher mit einem Arzt zu sprechen. Wenn Sie eine große oder sehr tiefe Blase haben, lassen Sie sie am besten von einem Fachmann behandeln“, sagt Dr. Kuri. Wenn Blasen durch Verbrennungen oder Chemikalieneinwirkung entstehen, dienen sie als Schutzbarriere. Wenn sie aufplatzen, kann dies die Heilung verzögern und das Infektionsrisiko erhöhen.



Image Source

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours